Wie ich Online-Texterin wurde

Auf meinem beruflichen Weg zur Online-Texterin habe ich spannende Stationen durchlaufen, die meine Arbeit bis heute prägen.

Wie man wissenschaftlich arbeitet und Methoden der empirischen Sozialforschung (richtig oder falsch) anwendet, habe ich während meines Studiums der Soziologie, Politikwissenschaft und Kunst- und Medienwissenschaft gelernt.

In der Presseabteilung der Senator Film Verleih GmbH habe ich mir die Werkzeuge der klassischen Pressearbeit angeeignet. Meine Mitarbeit als Pressereferentin der Internet-Agentur YOUin3D.com hat mir vor allem das Web 2.0 und Maßnahmen der Online-Kommunikation näher gebracht. Bei ProSieben.Sat1 Media AG war ich als Researcher, Analystin und Trend-Scout eingesetzt.

In der Online-Redaktion von forium.de wurde ich schließlich zur Online-Texterin ausgebildet.

Seit 2010 schreibe ich Texte fürs Web

Beim Texten fürs Web bin ich geblieben, denn meine Leidenschaft gilt dem World Wide Web und all den spannenden Inhalten, die es zu entdecken und mitzugestalten gibt.

Seit 2010 bin ich Texterin mit Schwerpunkt SEO und arbeite an spannenden Projekten mit Auftraggebern verschiedenster Branchen. Meine Leistungen umfassen neben der Texterstellung auch OnPage-Optimierungen und Lektorate.

Meine Arbeitsweise als Online-Texterin

Beim Texten fürs Web halte ich mich an die Qualitätsrichtlinien von Google und die Prinzipien des World Wide Web Consortium (W3C). Das bedeutet:

      • Ich schreibe für Menschen, nicht für Suchmaschinen.
      • Ich schreibe Texte, die wertvolle Informationen beinhalten anstatt inhaltsleeres Blabla.
      • Ich schreibe so, dass es den Leser fesselt (Sie haben es ja auch bis hierhin geschafft ;-)).
      • Ich schreibe für die richtigen Zielgruppen anstatt für die Masse.
    • Und nicht zuletzt finde ich die richtigen Worte und Keywords um von diesen Zielgruppen gefunden zu werden.